Diesen Artikel teilen:

5. Jul 2023

|

Lifestyle

Sonderanfertigungen für Mehrweg-Verpackungen

Journalist: Julia Butz

|

Foto: agenlaku indonesia/unsplash, Presse

Marcus Sperber über individualisierte Mehrweg-Verpackungen.

online-1(22).png
Marcus Sperber, Geschäftsführer elasto GmbH & Co. KG

Ihre Produktlinie elastoREuse wurde mit Gastronomen entwickelt und umfasst viele Größen und Farben. Sind auch individuelle Sonderanfertigungen möglich?
Genau das ist unsere Expertise: Wir setzen nach Kundenwunsch die komplette Realisierung und Abwicklung von kundenindividuellen Box-Formen, -Größen und -Farben um und gehen innerhalb kürzester Zeit in die serienreife Produktion. Fast alle Farben können umgesetzt werden, hier kommt es dann allein auf die Mindestmenge an. Unsere Inhouse 3D-Abteilung visualisiert die Produkte und erstellt die Werkzeugdaten – der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Die benötigten Werkzeuge stellen wir ebenso selbst her und können so enorm flexibel reagieren.

Wie viel Vorlauf muss man einplanen bzw. wie schnell kann eine Produktion serienreif sein?
Je nach Komplexität variiert dies natürlich. Am besten ist es, wenn man einen Vorlauf von sechs bis zwölf Monaten hat, um das perfekte Produkt herzustellen. Besonders wichtig ist uns die Kundennähe und die persönliche Beratung über die gesamte Prozesskette hinweg.

„Wir setzen nach Kundenwunsch die komplette Realisierung und Abwicklung von kundenindividuellen Box-Formen, -Größen und -Farben um und gehen innerhalb kürzester Zeit in die serienreife Produktion.“