Diesen Artikel teilen:

10. Jul 2023

|

Gesellschaft

UBM plant höchstes Holzhochhaus der Welt

Journalist: Jakob Bratsch

|

Foto: IONOMO GmbH

Am Wiener Handelskai will UBM Development den 113 Meter hohen „Donaumarina Tower“ in Holz-Hybrid-Bauweise errichten.

Nach heutigem Stand wäre der Büroturm das höchste Holzhochhaus der Welt. Derzeit wird dieser Rekord mit 85,5 Meter von im norwegischen Brumunddal gelegenen „Mjøstårnet“ gehalten.

Der Donaumarina Tower (auf der Visualisierung in der Mitte abgebildet) soll 32 Obergeschosse und vier Tiefgeschosse mit rund 44.350 Quadratmeter Geschossfläche umfassen und befindet sich direkt an der U-Bahn-Station „Donaumarina“ im Stadtentwicklungsgebiet „Waterfront“. In unmittelbarer Nachbarschaft wurden zuletzt der Marina Tower und die Donaumarina Apartments errichtet.

Das Gebäude wird der EU-Taxonomie und den ESG-Richtlinien entsprechen, als Zertifikat wird LEED Gold angestrebt. Um einen möglichst umweltfreundlichen Betrieb des Büroturms zu gewährleisten, sind außerdem Geothermie, Grundwassernutzung sowie die Installation von Photovoltaik-Modulen vorgesehen.

Nach heutigem Stand wäre der Büroturm das höchste Holzhochhaus der Welt.

12. Jun 2024

|

Gesellschaft

3 Fragen an Maximiliane Kugler von „fabel”

![Gruenderinnen_online.jpg](https://cwbucket.fra1.digitaloceanspaces.com/Gruenderinnen_online_b36e03840f.jpg) ```Maximiliane Kugler gründete 2022 gemeinsam mit Alicia Faridi fabel – die Plattform für pflegende Angehörige``` **Wer kümmert sich um uns, wenn traditionelle Unterstützungsnetze fehlen?** Traditionelle Familienstrukturen befinden sich in Auflösung. Häufig übernehmen Familienmitglieder, insbesondere Frauen, die Pflege, was große Belastungen mit sich bringt. **Warum wird die Pflegeproblematik im öffentlichen Diskurs oft übersehen?** Pflege wird als private Angelegenheit betrachtet. Wir müssen dieses Thema in die öffentliche Diskussion einbringen und als Teil der Sozialpolitik behandeln. Die Pflegelandschaft braucht innovative Ansätze und eine Neubewertung ihrer gesellschaftlichen Rolle. Es ist entscheidend, dass die Gesellschaft das Thema Pflege ernst nimmt, da es jeden von uns betreffen wird. **Wie kann Technologie die Pflegesituation verbessern?** Technologie bietet bedeutende Möglichkeiten, die Pflegesituation zu verbessern. Durch den Einsatz digitaler Tools können wir Pflegeaufgaben effizienter gestalten und eine bessere Informationsvermittlung sicherstellen. Da pflegende Angehörige bereits den größten Teil der Versorgung übernehmen, helfen digitale Tools, Pflegeaufgaben besser zu verstehen. Somit ist die Digitalisierung der Schlüssel zu einem nachhaltigeren Pflegesystem.