Diesen Artikel teilen:

12. Jun 2024

|

Gesundheit

Beste Zähne im besten Alter

Journalist: Nadine Wagner

|

Foto: Nadezhda Moryak/pexels

Kronen, Brücken, Prothesen & Co.: Zahnersatz ist oft eine kostspielige Angelegenheit. Viele Patienten reisen daher für solche Behandlungen gerne ins Ausland.

Eine angemessene Zahnhygiene und gute Zahnpflegegewohnheiten sind in jedem Alter wichtig. Nichtsdestotrotz ist insbesondere Parodontitis – eine Entzündung des Zahnbetts – unter Best Agern weit verbreitet: Statistiken zeigen, dass neun von zehn Menschen ab 65 Jahren mindestens einmal von dieser Erkrankung betroffen sind. Die ersten Anzeichen sind dabei oft unscheinbar: geschwollenes Zahnfleisch oder Zahnfleischbluten. Jene Warnsignale sollten jedoch ernstgenommen werden; in der Regel empfehlen Zahnärztinnen und Zahnärzte zunächst eine Intensivierung der Mundhygiene sowie eine professionelle Zahnreinigung.

Eine unbehandelte Parodontitis kann mitunter zu Zahnverlust führen, der wiederum kostspielige Zahnersatzmaßnahmen erfordert. Während gesetzlich Versicherte seit 2020 einen höheren Zuschuss von ihrer Krankenkasse auf die sog. Regelversorgung erhalten, bleiben Zusatzleistungen wie Keramikkronen weiterhin kostspielige Extras – die Gesamtkosten können hier bis zu 3.500 Euro betragen. Je nach Material, Art und Umfang der Versorgung fallen demnach schnell vierstellige Summen an.

Eine mögliche Option, die Kosten einer solchen Maßnahme erheblich zu senken, ist die Herstellung des Zahnersatzes im Ausland. Mehrere, meist kleine Studien kamen hier zu dem Ergebnis, dass es häufig keine signifikanten Qualitätsunterschiede zwischen ausländischem und vor Ort gefertigtem Zahnersatz gibt. Eine enge Absprache mit dem Zahnarzt oder der Zahnärztin ist allerdings unerlässlich. Darüber hinaus sollte idealerweise mit einem deutschen Kooperationslabor zusammengearbeitet werden, sodass ggf. Nachbesserungen vorgenommen werden können. Denn: Änderungen an ausländischem Zahnersatz sind in Deutschland oft nicht möglich und auch die Krankenkasse kommt in solchen Fällen nicht für etwaige Kosten auf. Letztlich bleibt es eine individuelle Entscheidung, ob die Option des Zahnersatzes im Ausland die beste Wahl für die eigene Zahngesundheit und finanzielle Situation darstellt.

Interessanter Fakt

Regelversorgung bezeichnet die von allen gesetzlichen Kassen vereinbarte kostengünstige Basisversorgung, die alle nötigen Leistungen abdeckt – und zwar von der Einzelzahnlücke bis zur Vollprothese. Sie wird stets wissenschaftlich überprüft und ist keinesfalls minderwertig.

5. Jul 2024

|

Gesundheit

Hautpflege im Sommer

## Sommer, Sonne, Sonnenschutz Im Sommer ist unsere Haut hoher UV-Strahlung, Hitze, Schweiss und Meer- oder Chlorwasser ausgesetzt, was zu schnellerem Austrocknen und Irritationen führen kann. Pflegecremes und Lotionen mit Hyaluronsäure helfen nachweislich, den Feuchtigkeitshaushalt zu verbessern. Nach dem Duschen empfiehlt sich ein After Sun Gel, oft mit Aloe Vera, das ebenfalls feuchtigkeitsspendend und hautberuhigend wirkt. Cremes mit Parabenen, Duftstoffen oder Silikonen sollten vermieden werden. Sonnenschutz ist ein Muss – auch bei bewölktem Himmel, da UV-Strahlen die Haut schädigen können. Auch im Schatten sollte Sonnencreme getragen werden, da UV-Strahlen reflektiert werden. Zudem profitieren unsere Füsse im Sommer von regelmässigen Peelings und dem Auftragen von Pflegelotionen mit Urea. ![pexels-karolina-grabowska-5240446.jpg](https://cwbucket.fra1.digitaloceanspaces.com/pexels_karolina_grabowska_5240446_94d8c1376d.jpg) ```Foto: Karolina Kamboopics/pexels``` ## Verjüngungskur aus der Tube Ab 30 Jahren zeigen sich meist die ersten Zeichen der Hautalterung, wie feine Linien auf der Stirn und Fältchen um die Augen. Falten lassen sich ohne operative Eingriffe nicht vollständig beseitigen, doch spezielle Kosmetika und Pflegeprodukte können Alterungsprozesse verlangsamen oder vorbeugen. Einer der besterforschten Anti-Aging-Wirkstoffe ist Retinol, der selbst tiefere Falten mildern kann, indem er die Zellerneuerung anregt und frische Zellen schneller an die Hautoberfläche bringt. Um freie Radikale zu bekämpfen, sind Antioxidantien wie Vitamin E, Vitamin C und Niacinamid (Vitamin B3) wirksam. Diese fördern die Regeneration der Hautzellen und schützen vor oxidativem Stress. Zur Erhöhung der Hautspannkraft eignen sich zudem kollagenfördernde Signalstoffe wie Peptide, die den Kollagenaufbau anregen. Besonders effektiv ist ein ausreichender UV-Schutz, da bis zu 80 Prozent aller Falten durch Sonneneinstrahlung verursacht werden. UV-Strahlen führen zu irreversiblen Zellschäden, die Falten und Pigmentflecken verstärken.