Diesen Artikel teilen:

28. Sep 2023

|

Gesundheit

BIM World MUNICH: Der Trendsetter für Digitalisierung in der Bau-, Real Estate und Facility Management Branche

Journalist: Katja Deutsch

|

Foto: BIMWORLD Germany GmbH/Chris Hartlmaier

Vom 28. bis 29. November öffnet die BIM World MUNICH, das Trendsetter Event für die Digitalisierung der Bau-, Real Estate und Facility Management Branche, zum siebten Mal ihre Pforten.

Mehr als 250 internationale Aussteller werden sich im komplett ausgebuchten International Congress Center Messe München (ICM) den mehr als 8.000 erwarteten Fachbesuchern präsentieren. Neben dem seit Jahren wichtigen Querschnittsthema BIM4NetZero, dem ressourcenschonenden und effizienteren Bauen und Betreiben, werden sich diesjährige Schwerpunkte mit BIM4FM und BIM4Materials den großen Themen „nachhaltiges und effizientes Betreiben“ und „Circular Economony“ widmen.

Das umfangreiche Bühnenprogramm mit insgesamt acht Bühnen wird jedem Fachbesucher gerecht.

Das von Experten kuratierte Kongressprogramm wird dabei anwendungsbezogen die gesamte Wertschöpfungskette des Baus und Betriebs von Gebäuden und Infrastrukturen abdecken. Mit eigenen Diskussionsrunden bspw. zum Thema BIM4TGA werden noch zu schließende Interoperabilitätslücken zwischen TGA und der BIM Planung aufgezeigt, und mit den Experten Lösungsbeispiele präsentiert. 

Die beiden Spezialkongresse „BIM4FM“ mit dem CAFM Ring und der gefma sowie dem BIM4Materials Kongress in Zusammenarbeit mit 4builders. werden in diesem Jahr erneut allen Kongressteilnehmern zur Teilnahme angeboten. Mit einem Kongressticket können somit alle Inhalte der BIM World MUNICH genutzt werden. Das Partnerland Österreich, führend im Modulbau mit Holz und bei Infrastrukturprojekten, wird ebenfalls wieder mit zahlreichen Bauunternehmen, Planern, Bauingenieuren, Architekten und natürlich auch Besuchern vertreten sein.

5. Jul 2024

|

Gesundheit

Hautpflege im Sommer

## Sommer, Sonne, Sonnenschutz Im Sommer ist unsere Haut hoher UV-Strahlung, Hitze, Schweiss und Meer- oder Chlorwasser ausgesetzt, was zu schnellerem Austrocknen und Irritationen führen kann. Pflegecremes und Lotionen mit Hyaluronsäure helfen nachweislich, den Feuchtigkeitshaushalt zu verbessern. Nach dem Duschen empfiehlt sich ein After Sun Gel, oft mit Aloe Vera, das ebenfalls feuchtigkeitsspendend und hautberuhigend wirkt. Cremes mit Parabenen, Duftstoffen oder Silikonen sollten vermieden werden. Sonnenschutz ist ein Muss – auch bei bewölktem Himmel, da UV-Strahlen die Haut schädigen können. Auch im Schatten sollte Sonnencreme getragen werden, da UV-Strahlen reflektiert werden. Zudem profitieren unsere Füsse im Sommer von regelmässigen Peelings und dem Auftragen von Pflegelotionen mit Urea. ![pexels-karolina-grabowska-5240446.jpg](https://cwbucket.fra1.digitaloceanspaces.com/pexels_karolina_grabowska_5240446_94d8c1376d.jpg) ```Foto: Karolina Kamboopics/pexels``` ## Verjüngungskur aus der Tube Ab 30 Jahren zeigen sich meist die ersten Zeichen der Hautalterung, wie feine Linien auf der Stirn und Fältchen um die Augen. Falten lassen sich ohne operative Eingriffe nicht vollständig beseitigen, doch spezielle Kosmetika und Pflegeprodukte können Alterungsprozesse verlangsamen oder vorbeugen. Einer der besterforschten Anti-Aging-Wirkstoffe ist Retinol, der selbst tiefere Falten mildern kann, indem er die Zellerneuerung anregt und frische Zellen schneller an die Hautoberfläche bringt. Um freie Radikale zu bekämpfen, sind Antioxidantien wie Vitamin E, Vitamin C und Niacinamid (Vitamin B3) wirksam. Diese fördern die Regeneration der Hautzellen und schützen vor oxidativem Stress. Zur Erhöhung der Hautspannkraft eignen sich zudem kollagenfördernde Signalstoffe wie Peptide, die den Kollagenaufbau anregen. Besonders effektiv ist ein ausreichender UV-Schutz, da bis zu 80 Prozent aller Falten durch Sonneneinstrahlung verursacht werden. UV-Strahlen führen zu irreversiblen Zellschäden, die Falten und Pigmentflecken verstärken.